home

 

Die Geschichte von "Strässer"

  • 1906 Gründung als Musikhaus
  • 1928 Vertrieb von Grammophonen, Generalvertretung der VOX Schallplatten Berlin
  • 1933 Bau der ersten Lautsprecheranlagen
  • 1945 Neuanfang mit dem Bau von ELA-Anlagen für öffentliche Gebäude
  • 1951 Erstmals Lautsprecheranlagen für Kirchenbeschallung
  • 1959 Exporte nach Italien, Schweiz und Österreich
  • 1965 Exporte nach Frankreich
  • 1969 Exporte nach Rumänien
  • 1972 Komplette ELA- und Beschallungsanlage in der Olympia-Sporthalle München
  • 1980 Großübertragung für 500.000 Gläubige anlässlich des Papstbesuches
  • 1994 Gründung der Niederlassungen Strässer Frankreich und Österreich
  • 1998 Neue Beschallungstechnik in der Hanns Martin Schleyer Halle Stuttgart
  • 2005 Planung und Ausführung der Frauenkirche Dresden
  • 2005 kontinuierlicher Ausbau der Niederlassungen und des Vertriebsnetzes
  • 2007 erfolgreicher Generationswechsel in der Unternehmensführung
  • 2009 STRÄSSER eine renommierte, elektroakustische und medientechnische
    Fachfirma beschäftigt 35 Mitarbeiter

 

team







Übergabe der Geschäftsleitung 2007
(v.l. Dipl. Psych. Sybille Strässer-Strobel,
Dr. R. Zahorka, Markus Diegel,
Ewa Kandziora, Alexander Buchinger)


Die ganze Geschichte

Im Jahre 1906 gründete Carl Strässer das Musikhaus „STRÄSSER“, aus dem die heutige Firma „STRÄSSER Medien- und Kommunikationssysteme GmbH & Co KG“ hervorging. Das Angebot bestand damals aus klassischen Musikinstrumenten.

» weiterlesen

Strässer GmbH & Co. KG | Enzstraße 40 A | 70376 Stuttgart | Tel. 0711/896515-0
Fax: 0711/896515-66 | Email: info@straesser.de | www.straesser.de | Impressum
halb